Rechts sehen Sie den bekannten Volksempfänger der als Vermittler die schlimmen Nachrichten der Nazis verbreitet hat. Diese Radios konnte man preiswert zu kaufen, und im  gesamten deutschen Reich mussten diese Geräte von den Radiofirmen gebaut werden.

Dieses Beispiel ist der

Minerva 301 Dyn aus Österreich.

Dieses seltene Gerät auf der rechten Seite ist ein Plattenschneidgerät. Man konnte damit auf einer dünnen Folie mit Hilfe des Schneidkopfes Tonaufnahmen machen. Leider gibt es dazu keine Aufnahmefolien mehr.

Mit diesem Röhrenprüfgerät kann man den Zustand der Röhren messen. Eine Skala zeigt den Wert an.

Über 1000 Meßkarten gehören dazu.

Dieses Radio von Nordmende war ein Spitzenmodell. Man versuchte durch klingende Namen das Gerät aufzuwerten.

Dieses Gerät ist ein TANNHÄUSER

Dieses kleine Philetta Radio von Philips stand in sehr vielen Küchen auf der Eckbank. Durch kleine Filter, die Philips erfunden hatte, war es möglich das gesamte Radio sehr kompakt zu bauen, der Luxus war natürlich das Magische Auge zur genauen Abstimmung der Radiosender.


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!